Aktuelle Informationen

Neue Maßnahmen ersetzen Ampelregelung der FKÖ!

Liebe Geschwister,

 
da Herr BK Kurz am Dienstag, dem 15.9. in einer Rede in Großmittel, die Maßnahmen der Regierung von der sogenannten Corona-Ampel gelöst hat und das BMSGPK den Bezug der Maßnahmen auf die Corona-Ampel vom Netz genommen hat, sind die Corona-Ampel bezogenen Maßnahmen der FKÖ, vom Freitag, dem 11.9. ebenso hinfällig geworden.
Für die Kirchen und Religionsgesellschaften hat Frau BMin Raab die neue Vereinbarung über APA veröffentlicht.
 
Auszug aus der Presseaussendung 
(Quelle: APA-OTS)
 

Vor dem Hintergrund der von der Bundesregierung vorgestellten Maßnahmen wurden mit den Kirchen und Religionsgemeinschaften folgende Maßnahmen für öffentliche Gottesdienste vereinbart:

  • Der Mindestabstand der Gläubigen zueinander beträgt mindestens einen Meter (Pflicht zum Abstand gilt nicht, wenn dies die Vornahme religiöser Handlungen erfordert – hierbei ist ebenfalls ein Mund-Nasenschutz zu tragen)
  • Mund-Nasenschutz während des gesamten öffentlichen Gottesdienstes
  • Desinfektionsmittel wird bereitgestellt
  • Reduzieren von Gesang
  • Für öffentliche Gottesdienste im Freien sind Sitzplätze für alle zur Verfügung zu stellen

Bei religiösen Feiern aus einmaligem Anlass (Trauungen etc.) ist zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen ein Präventionskonzept zu erarbeiten. Die Einhaltung ist durch einen Präventionsbeauftragten sicherzustellen. Das Kontaktpersonenmanagement ist durch geeignete Maßnahmen wie zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze zu gewährleisten.

Zum gesamten Text

 
Im Wesentlichen ist neu, dass der MNS nunmehr über die ganze Dauer des Gottesdienstes zu tragen ist. Ausgenommen sind selbstverständlich Kinder bis zum 6. Geburtstag und Personen, die die ärztlich attestiert Befreiung  von der Maskenpflicht nachweisen können.
Diese sehr moderate Verschärfung der Maßnahmen ist mit der sehr geringen Infektionsrate in kirchlichen Kreise begründet.
 
Ich ersuche Euch weiterhin um geduldiges Festhalten an den Maßnahmen, damit die Ausbreitung der Viren möglichst klein gehalten wird.
 
Mit 1.Kor.15,58 wünsche ich allen Schwestern und Brüdern einen gesegneten Sonntag.
 
 
IdhLuHJChr
 
Reinhard